Profiling- Analyse des Gesamtbildes

Letztendlich ist Profiling nichts anderes als das Zusammentragen von erfassten Daten, welche anschließend analysiert werden.

Als Daten dienen hier die Ergebnisse der Gesichtsanalyse, das Verhalten, die Körpersprache und verbale Kommunikation ( Kommandos, Lob etc.) während der Zusammenarbeit von Pferd und Reiter.

Es entsteht ein Gesamtbild, welches oft Aufschluss über Probleme geben kann.

 

Mitten im Geschehen ist es gar nicht so leicht zu erfassen, wo genau etwas missverständlich ist oder schief läuft.

Ein unbeteiligter Blick von Außen kann da neue Erkenntnisse geben, mehr sehen da das gesamte Bild vor Augen ist.

Es folgt eine Auswertung, Korrekturvorschläge, ein Trainingsplan/Einheiten.

 

Während der Analyse wird :

  • die zusammenarbeit von Pferd und Reiter beobachtet
  • die Körpersprache und Signale von Pferd und Reiter unter Berücksichtigung des Arbeitsziels erfasst 
  • die Stimme bzw. verbale Kommunikation des Reiters erfasst und trainiert
  • ein tieferes Verständnis für schweigendes Arbeiten und Timing für Kommandos geschult
  • Geduld und Zeit neu wahrgenommen und gefördert
  • die Wahrnehmung für die Bedürfnisse des Pferdes gefördert und die eigenen Charaktereigenschaften bewusst eingesetzt