Gewachsen dank Pferd

  • April   2019              Certified Trainer of Luxo me/ Face Reading/ Physiognomie
  • Mai    2018               Master of Luxo me /FaceReading
  • Aug   2017               Trainerin für Bodenarbeit nach der Kreinberg TGT-Methode für                                         Bodenarbeit     
  • Sep   2014               Hypnose Master Ausbildung
  • Aug   2013               NLP-Practitioner für angewandte Kommunikationstechniken und                                      Veränderungsmodelle
  • März 2009               Basispass & Longierabzeichen (FN)
  •          2004               intensive Arbeit mit Pferden und Menschen 

                1984 geboren und aufgewachsen in Berlin

Wie bei vielen kleinen Mädchen waren Pferde für mich damals schon faszinierend. Egal wo es Pferde gab, ich musste hin !

Da an Reitunterricht damals aber nicht zu denken war blieb es beim gelegentlichen Ponybesuchen und der Bewunderung aus der Ferne.

Zudem hatte ich riesen Angst vor großen Pferden-vor allem weil einige Gelegenheiten die ich zum Reiten bekam, durch große oder sehr "lebhafte" Pferde geprägt wurden, die ordentlich Schwung hatten. Ohne Reitunterricht und regelmäßigen Umgang setzte sich ein muster der Unsicherheit fest.

 

Als ich dann endlich zu einer Reitbeteiligung kam ging es drunter und drüber.

Ein junges Pferd, gerade so eingeritten, auf einem kleinen privaten Hof.

Es gab für 4 Pferde nur 2 Sättel und Trensen, waren diese in Gebrauch, ritten wir also meisst ohne. Ich kann kaum zählen, wie oft ich vom Pferderücken rutschte und stürzte.

Ohne Aufsicht und Unterricht gab es jedoch eher weniger Anleitung für uns, aus heutiger Sicht zwar eine ganz gute Schule,jedoch auch undenkbar.

Und doch lief es irgendwann aus und auch diese bekannte Unsicherheit nistete sich fester und fester ein.

Ich war völlig frustriert

Es blieb eine Weile still. Da ich jedoch immer wieder den Weg zum Pferd suchte, bekam ich einen Praktikumsplatz.

Ein Stall, der immer unter Zeitdruck arbeitete, die Pferde nach der Uhr bewegt wurden und der Umgangston sehr rau war.....ich brach ab.

 

Erst in einer ziemlich düsteren Zeit ergab, sich plötzlich für mich DIE Gelegenheit.

Ich packte meine Koffer und stürzte mit 17 Jahren zur Nordsee auf einen Ferienhof und ließ alles hinter mir.

Dort durfte ich ein Praktikum machen.Geplant waren 3 Monate.

Da stand ich also, ohne jegliche, fachliche Kenntnisse mit denen ich hätte Punkten können. 

Die beste Entscheidung meines Lebens

Mitten im Nirgendwo kam ich wohl das erste Mal zur Ruhe.

Ich arbeitete also den ganzen Tag mit Pferden und lernte nun auch, was genau mich an Pferden so faszinierte.

Ich begann sogar wieder selbst zu reiten.

Jedoch war es nie der Reitsport, der mich so begeisterte. Es war und ist noch heute, das Wesen des Pferdes.

Einige Pferde hatten so großen Einfluss auf mich, das ich heute sagen kann, sie ebneten mir den Weg. Denn ich stand plötzlich vor Herausforderungen die ich allein bewältigen musste,durch die ich jedoch gewachsen bin. Ich lernte mit ihnen zu arbeiten und begann nach einer Weile sogar selbst Reitunterricht für Anfänger zu geben,vorrangig für die "Ängstlichen".

Ein völlig neuer Mensch

Der Einfluss durch die Arbeit mit den Pferden, wurde mir jedoch erst wirklich bewusst, als ich schließlich nach 3 Jahren zurück nach Berlin kam.

 

Meine Freunde und Bekannte waren verwundert. Ich strahlte plötzlich eine Ruhe und Selbstsicherheit aus, die man an mir so nicht kannte. 

Es war plötzlich völlig selbstverständlich für mich Führungspositionen einzunehmen und Dingen ihre Zeit zu geben.

Als ich ziemlich spät meine Ausbildung auf einem kleinen Reithof begann, festigte sich all dies noch mehr und ermöglichte mir neue Chancen zu lernen und zu wachsen.

 

Dies habe ich nicht dem Reiten zu verdanken- sondern dem Umgang mit dem Wesen Pferd !

Mein Wirken gilt der Arbeit mit Menschen durch das Pferd, aber auch der Förderung von Verständnis im Team Pferd-Mensch.

Hier habe ich meine Erfüllung gefunden und begleite Dich !